19.01.2021

Distanzunterricht bis Ende Januar

# Infos für die Eltern (mit Kindern in der Notbetreuung)

# ein Brief für unsere Kinder zu Hause

Die Erhöhung des Kinderkrankengeldes ist am 18.1.21 vom Bundesrat verabschiedet worden. Fast alle Krankenkassen benötigen keine Schulbescheinigung zum Distanzunterricht. Wenden Sie sich direkt an Ihre Krankenkasse. Benötigen Sie dennoch eine solche Bescheinigung, melden Sie sich gerne im Büro bei Frau Schulte.

voraussichtliche Termine 2. Halbjahr

“Padlets”

KW 03:  JG1       JG2       JG3       JG4

Türkisch für alle Jahrgänge

voran gegangene Padlets sind im Padlet-Archiv

# Anleitung für unser Padlet

Laut Mail des Landes NRW vom 7.1.2021 gestaltet sich der Schulbetrieb ab 11.1.2021 zunächst wie folgt: Die Schule bleibt bis zum 31.1.2021 geschlossen – es findet kein Präsenzunterricht statt. Alle Kinder werden durch ihren Klassenlehrer im verbindlichen Distanzunterricht täglich eng begleitet. Neben unseren bekannten Padlets werden wir Teile des Unterrichts per Zoom-Konferenz anbieten. Dazu folgen Infos über die Klassengruppen.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder – soweit möglich – zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten. Um die damit verbundene zusätzliche Belastung zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundeseinheitlich geregelt werden, dass das Krankengeld im Jahr 2021 für 20 zusätzliche Tage pro Elternteil (40 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.“

Eine Notbetreuung für beide Standorte wird am Hauptstandort im Lahrfeld eingerichtet. Die Notbetreuungsgruppen werden ausschließlich von schulischen Mitarbeitern betreut. Die Kinder bearbeiten am Vormittag ihre Pläne – es findet definitiv kein Unterricht statt.

info@ass-lahrfeld.de

Formular-download (deaktiviert)

Telefonisch erreichen Sie uns täglich bis 12 Uhr unter der bekannten Nummer 02373/915109, individuell ab 12 Uhr unter  0173/8754045. Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Breitenstein erreichen Sie unter k.breitenstein@menden.de.

 

# Unsere Schule im Profil

Wir begleiten unsere Schüler auf dem Weg zu selbstständigen, starken und glücklichen Persönlichkeiten!

Unsere Basics / Unser Schulalltag

Eine Wohlfühlatmosphäre, in der jeder mit seinen Stärken und Schwächen mit seinen Interessen und Neigungen willkommen ist.

Jeder kann Erfolge erzielen – wir helfen, begleiten und bieten herausfordernde und fördernde Angebote.

Selbständigkeit, Methodenkompetenz, Organisation und Lernfreude gehören zum Schulalltag bei uns.

Unser Rechtschreibkonzept beginnt am 1. Tag und trainiert von Beginn an sicheres und fehlerfreies Schreiben mit Hilfe von Rechtschreibwerkzeugen.

Lernen und konzentrieren – das gelingt nur mit rhythmisierten Bewegungsphasen. Sport wird GROSS geschrieben. Unterstützung finden unsere Kinder im Motorikraum durch kompetente Betreuung durch eine Ergotherapeutin.

Chancen und Risiken erkennen – das Tablet als Medium sichern und kreativ im Unterricht nutzen. Digitale Wochenpläne unterstützen das selbstständige Arbeiten.

Gemeinsam und mit Vertrauen unterstützen wir unsere Kinder am besten! Aber auch Feiern und Miterleben gehören zum Schulleben.

Eintauchen in die englische Sprache, Freude an anderen Ländern und Kulturen erfahren und schon früh zum mutigen Sprechen gelangen.

Mit Unterstützung der Dipl. Sprachtherapeutin T. Filthaut werden spielerisch Grundlagen für den Schriftspracherwerb vertieft und Lese-Rechtschreibschwächen vorgebeugt.

Vor und nach dem Unterricht pädagogische Angebote und Zeit in der Gemeinschaft bereichernd nutzen.